Chromebooks – arbeiten auf Wolke 7

Wenn ihr auf Akkuleistung aus seid und mit dem Notebook sonst nicht viel macht, außer Webseiten zu durchstöbern, Mails zu schreiben und ein paar Dokumente zu verfassen, dann ist das ChromeBook definitiv eine sehr gute Alternative.

Chromebooks und Notebooks

Chromebooks sind dem Notebook sehr ähnlich und doch so anders, denn es läuft nicht mit Apples OSX oder Microsofts Windows, sondern mit dem auf Linux basierendem Google OS, welches schnell und einfach zu bedienen ist.

Ein weiterer großer Unterschied ist, dass bei Chromebooks die Hardware in den Hintergrund rutscht. Der Verbrauchervorteil dabei ist, dass man problemlos das Gerät austauschen kann, ohne irgendwelche Software oder Daten zu verlieren. Dies funktioniert auch wenn man mehrere Geräte benutzt und mit der gleichen Google Adresse angemeldet ist. Ermöglicht wird das durch eine Cloud in der alle Daten online gespeichert werden, was eine große Festplatte überflüssig macht.

Das wohl beste an einem Chromebook ist die Geschwindigkeit der Arbeitsvorgänge. Egal ob Video laden oder einfach das Einschalten, es wird euch überraschen und ihr werdet es merken wenn ihr beim nächsten Windowsrechner wieder auf das beginnen der Arbeit warten müsst.

22-blog

Lange Akkuleistung

Zur Akkuleistung lässt sich sagen, dass die Chromebooks sogar eine Reihe moderner Ultrabooks alt aussehen lassen, denn mit einer Laufzeit von bis zu 9 Stunden bei normalem Surfen über WLAN, spielt es in der gleichen Liga wie Notebooks für den drei- bis vierfachen Preis.

Leider opfert man beim Chromebook ein paar Applikationen, aber mit Google Docs, Google Mail, Google Kalender und vielen weiteren Web-Applikationen haben die Hersteller für genügend Ersatz gesorgt.

Für die gängigsten Arbeiten wie Textdokumente, Präsentationen, Tabellen und den allgemeinen Zeitvertreib im Internet, ist ein Chromebook eine super Sache für kleines Geld.
Bei uns im Shop haben wir mehrere Modelle, da ist für jeden was dabei.

Euer preiswertePC.de – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.