Das Notebook als Hammer – Panasonic Toughbook

toughbook-3

Wir müssen heute mal ein bisschen Werbung für ein Produkt machen, was Ihr vermutlich nicht kennt, weil es eigentlich ein Nischenprodukt ist. Das Panasonic Toughbook.

Wie der Name schon sagt, sind diese Notebooks besonders tough (engl. für hart/stark/robust) und fallen damit in die Kategorie „Rugged Laptops“ – geeignet für Außendienstler, die das Laptop nach dem Termin immer wieder in’s Auto schmeißen, oder auch Bauleiter, die neben dem Bagger stehend mal in die Unterlagen schauen müssen.

toughbook-1

Dabei kann es auch hageln oder nieseln – das Notebook wird ohne Murren seinen Dienst verrichten. Branchen, die gern auf Toughbooks zurückgreifen, sind unter anderem Archäologen (die den ganzen Tag im Dreck wühlen), Not- und Rettungsdienste, bei Fluglinien in der Wartung und allen möglichen ähnlichen Gewerken, bei denen es ruppiger zugehen kann.

Die Features

Alle externen Anschlüsse sind hinter Klappen versteckt, die durch Gummidichtungen staub- und wasserdicht gemacht wurden. Der Displaydeckel besteht z.B. aus einer Magnesium-Aluminium Legierung, die nicht korrodiert und ordentlich formstabil ist.

Das Display ist zum einen matt und blendfrei und mit LED Backlight besonders stromsparend (CF-53 Reihe) und natürlich ebenfalls robust, zum anderen ist auch die Akkuleistung dieser Geräte besonders hoch – auch noch als gebrauchte und aufbereitete Geräte.

toughbook-5

toughbook-2

In Deutschland ist das Feature, dass das Notebook auch unter extrem hohen Temperaturen störungsfrei funktioniert vermutlich nicht so wichtig, wie dass es auch unter sehr niedrigen Temperaturen zuverlässig seinen Dienst verrichtet (Stichwort: Winter). Ebenfalls wird das Gerät einen Sturz aus einer Höhe von bis zu 1,80m garantiert überstehen und Druck von bis zu 100kg aushalten.

Wofür brauche ich das?

Zuerst: haben ist besser als brauchen.

Da die Toughbooks bei uns im Shop bereits bei 249,- Euro beginnen, kann man so ein Notebook durchaus mal den Kindern in die Hand geben – die machen das nicht so schnell kaputt. Schließlich erfüllt es den Militärstandard MIL-STD 810G.
Ich kenne Menschen, die sind einfach schusselig und kicken ihre Notebooks immer wieder vom Couchtisch. Wäre mit einem Toughbook dann kein Problem mehr.

Was kosten die?

Neu beginnen die Toughbooks bei ca. 1500, -Euro. Unsere sind gebraucht und aufbereitet  und technisch auf einem guten Stand und beginnen mit Core 2 Duo ausgestattet bei 249,- Euro und mit Core i5 DualCore bei 479,- Euro. Ihr findet Sie im Onlineshop auf preiswertePC.de. Lasst Euch inspirieren und stöbert mal durch die Geräte.

toughbook-4  toughbook-6 toughbook-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.