Mein Internet ist langsam – was kann ich machen?

Jeder kennt das, der Browser lädt ewig und irgendwann tut sich da gar nichts mehr. Letzten Endes bekommt man „keine Rückmeldung“ und das nicht mehr reagierende Fenster blockiert sämtliche Prozesse.

Aber hängen das langsame Internet und der mutmaßlich strauchelnde PC zusammen?

Nein, das Internet stellt der Telefonanbieter. Das hat mit dem PC selbst gar nichts zu tun. Nur je ungeduldiger versucht wird den Browser anzutreiben, umso wahrscheinlicher stürzt dieser ab und dann dauert natürlich alles noch länger.

Ob tatsächlich langsames Internet vorliegt oder die vertragliche Geschwindigkeit des Anbieters nicht erfüllt wird, lässt sich selbst herausfinden. Es gibt Seiten, wie beispielsweise www.speedtest.de, auf denen ihr die Upload und Download-
Geschwindigkeiten ermitteln könnt. Testet ruhig zu verschiedenen Zeiten, dann habt ihr einen genaueren Durchschnittswert.

Wie geht ihr ins Internet?

Generell ist LAN immer zuverlässiger als WLAN. Also solltet ihr, um herauszufinden was bei euch ankommen kann, am besten den Router und PC (so vorhanden) mit einem LAN-Kabel verbinden. Da man natürlich auch mobil surfen möchte, sollte auch unbedingt die WLAN Geschwindigkeit getestet werden. Für das Smartphone gibt es ebenfalls entsprechende Apps und Seiten, auf denen man direkt testen kann.

Wie kommt ihr an Werte und was sagen diese aus?

Geht auf die genannte oder eine ähnliche Seite zur Messung der Internet-Geschwindigkeit oder die jeweilige App. Um einzuschätzen, was ihr das seht, ein kleines Beispiel: habt ihr einen Tarifvertrag mit 50000er Leitung abgeschlossen und es kommen bei euch Werte zwischen ca. 40000 und 50000 im Download-Bereich raus, ist das ok. Schwankungen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Was kann man noch tun um sein WLAN zu verbessern?

Eure Geschwindigkeit ist gut, aber dennoch ist der Speed beispielsweise abends beim streamen mies und das Bild friert ein. Falls noch nicht ausprobiert, könnte man im Router zwischen den verschiedenen Kanälen switchen und schauen, welcher vielleicht nicht so stark von den Nachbarn beansprucht wird.

Umzug des Routers

Die Geschwindigkeit beim Speedtest ist bescheiden und ihr habt auch schon versucht euer Ergebnis mittels WLAN-Kanal zu optimieren, aber es bringt alles nichts. Ein letzter Versuch ist es, den Standort des Routers zu ändern, da dieser von anderweitigen Signalen beeinflusst werden kann. Dabei ist darauf zu achten, dass der Router möglichst frei im Raum steht, damit dieser nicht von Wänden, Wasserleitungen, Fußbodenheizungen oder ähnlichem gestört wird.

Weiterführende Hilfe, wenn nichts geht

Führt auch das Umstellen nicht zum gewünschten Ziel, ist zu empfehlen, den Telefondienstleister zu kontaktieren und überprüfen zu lassen, ob Störungen oder anderweitige Probleme vorliegen. Eventuell hilft auch der Austausch des Routers weiter. Neue Router oder auch Repeater zur Signalverstärkung findet ihr bei Bedarf natürlich auch in unserem Shop.

Eure Susann vom preiswertePC.de – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.