Retro Gaming – ohne Konsole

Nachdem erfolgreichen Start der Nintendo Classic Mini Konsole wird nun für diesen Herbst die SNES Classic Mini Konsole angekündigt, die mit 21 Spielen und HDMI Anschluss daher kommt. Kaufen kann man diese dann aber erst ab Herbst 2017. Der Preis der Mini Konsolen liegt zwischen 80 und 200 Euro.

Die große Frage: Konsole, PC oder was Smartes?

Retro Gaming geht auch günstiger. Für alle Liebhaber von beispielsweise Point and Click, Adventure oder auch Jump ’n‘ Run Spielen, die früher noch auf DOS Basis oder  für alte Windows Systeme erschienen sind, gibt es ja schon seit einiger Zeit gute Lösungen, die auch unter aktuellen Betriebssystemen wie Windows 10 laufen.

Wir haben einfach mal 2 Programme ausprobiert, die dem Einen oder Anderen vielleicht namentlich schon einmal begegnet sind, das sind DosBox und ScummVM.

Da hüpft das Retro Gaming Herz


Viele Kunden möchten gern ältere Spiele spielen und suchen auch gern explizit dafür ein Notebook oder einen preiswerten PC. Das hat gegenüber einer Konsole auch noch den Vorteil, dass man damit arbeiten oder surfen kann.

Wir haben für unseren Test das günstige 15 Zoll Notebook Fujitsu E751 mit einem Intel Celeron Prozessor und vorinstalliertem Windows 8.1 genutzt – bei uns ab 139 Euro.

DosBox und ScummVM ließen sich schnell und einfach installieren. Die Einrichtung von DosBox setzt die Kenntnis einiger rudimentärer DOS-Befehle voraus. Das Tool hat allerdings den Vorteil, dass es sich um ein voll emuliertes DOS handelt und somit im Grunde alle alten DOS Spiele unterstützt werden.


ScummVM hat eine grafische Oberfläche und funktioniert eher intuitiver. Dort fügt man einfach das auf der CD enthaltene Spiel im Laufwerk hinzu, wählt das Setup aus und schon kann es losgehen. Leider unterstützt dieses Programm nur ausgewählte Spiele. Diese kann man aber auf der Webseite von ScummVM nachlesen. Point and Clicks, wie beispielsweise die ersten Monkey Island Teile werden unterstützt.


Wir haben ein Herz für Retro Games und hatten daher bei dem Test viel Spaß. Dass es auch wirklich klappt, könnt ihr in unserem kleinen Testvideo sehen.

Eure Susann vom preiswertePC.de – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.