Schlagwort-Archiv: desktop

Ein kleines technisches Wunder von HP

HP bringt leistungsstarke Mini-Alternative zu großen Rechenmonstern raus

Die Z2 Mini Workstation von HP ist ein kleines Kraftpaket und misst 21,5 cm x 21,5 cm bei einer Höhe von nur 5,8 cm. Trotz der geringen Größe, ist das Innenleben so aufgebaut, dass die Teile bequem gewechselt werden können. Wenn ihr euch für die umfassende Ausstattung entscheidet, dann habt ihr die Möglichkeit bis zu 6 Monitore an diese anzuschließen.

Mittels abschließbarer VESA-Halterung könnt ihr die Z2 Mini bequem hinter eurem Bildschirm anbringen und komfortabel per Maus oder Tastatur starten.

Stirbt der klassische PC aus?

Seit Jahren wird dem klassischen PC eine schwarze Zukunft vorausgesagt. Ich habe mit einer nicht repräsentativen Studie versucht, diese Aussage zu verifizieren.

Doch beginnen wir erst mit ein paar Statistiken. Seit Jahren gehen die Verkaufszahlen von Computern zurück. Woran liegt es?

38-statista_02

Die einfachste Möglichkeit klingt am plausibelsten: die Geräte werden immer kleiner werden und das „überall benutzen“ wird immer wichtiger. Die Verfügbarkeit von leistungsfähigen Rechnern, die sich überall einsetzen lassen, weisen den klassischen PC in seine Schranken.

Immer pünktlich im Büro: Home Office

In dieser Woche ist es für einen großen Teil der Menschen in Deutschland mit Schwierigkeiten verbunden, pünktlich oder überhaupt zur Arbeit zu kommen. Was liegt also näher, als von zu Hause zu arbeiten? Das Home Office ist in diesen Fall eine gute Alternative. Dafür haben wir für Euch mal ein paar passende Produkte rausgesucht:

fujitsu-e900
Der moderne Core i5 Prozessor des Fujitsu Esprimo e900 Desktop PC besticht durch enorme Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig geringem Preis. Leise und unauffällig verrichtet dieser Markencomputer seine Arbeit – stromsparend, aber effizient.
Mit 4GB Arbeitsspeicher, 500GB Festplatte und Windows 7 Professional bietet der Fujitsu Esprimo E900 Desktop eine solide Arbeitsgrundlage.

Ist es zu Hause doch am schönsten?

Wir wollen nicht schon wieder mit dem Wetter anfangen, aber mal ehrlich: langsam ist die Biergartenzeit vorbei. Also verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause – wo es am schönsten ist.

Und wenn alle „mobil! mobil!“ schreien, dann schreien wir diese Woche mal „Kabel! Kabel!“ – von zu Hause aus.

Was soll das?

Wir denken, dass der klassische Computer auch in der heutigen Zeit nach wie vor seine Berechtigung hat und für viele Fälle einfach das bessere Gerät ist. Klar, surfen und shoppen funktionieren auf dem Tablet wunderbar, aber das hört beim Briefe schreiben oder Erstellen der Urlaubsbilder-Diashow für die Verwandten eigentlich schon wieder auf. Außerdem bekommt man für wirklich kleines Geld ordentlich Power auf oder unter den Tisch.