Schlagwort-Archiv: notebook

Lagerverkauf – so war unser Zweiter

Am Samstag, den 20. Mai war es wieder soweit. Wir haben abverkauft.
Das Wetter war nicht zu warm und nicht zu kalt, also perfekt um was zu verkaufen.


Früh um 7:00 Uhr wurden alle Vorbereitungen gestartet und alles aufgebaut. Das Zelt stand und wurde rasch von unseren fleißigen Helferlein mit reichlich Ware gefüllt.


Würstchen und Getränke standen für alle Hungrigen und Durstigen bereit. Sobald alle nach dem ersten Kaffee wieder voll da waren, konnte frisch losgeshoppt werden.

Lagerverkauf 2.0 – wir räumen aus und ihr ab


Am 20.05.2017 wird für euch wieder das Lager geräumt.

Wir erwarten euch zum Samstags-Shopping! Der Lagerverkauf startet bei uns vor der „Haustür“ um 10.00 Uhr und wird bis 15.00 Uhr gehen.

Wer im letzten Jahr schon unseren ersten Lagerverkauf besucht hat, wird wissen, dass es natürlich auch was zu knabbern gibt. Wer also das Frühstück ausfallen lassen möchte und sich lieber auf die Socken macht, wird bei uns versorgt.

Wie im Vorjahr, gibt es wieder viele preiswerte Angebote zu entdecken. Lasst euch überraschen, was wir alles für euch auf Lager haben. Für unsichere Käufer, kann unser kompetentes Verkaufsteam etwaige Zweifel zerstreuen.

Die Evolution der ThinkPad T-Serie

Diese Notebooks sehen doch alle gleich aus und sind doch alle irgendwie gleich schnell. Nun ja, so kann man es nicht sehen.

Selbst bei der nächsten Generation einer Notebook Serie, gibt es, wenn auch nicht auf den ersten Blick ersichtlich, einige optische und technische Unterschiede, die man kennen sollte.

Das  Lenovo ThinkPad T430 und T440 im Vergleich

Schauen wir uns zunächst das Erscheinungsbild beider Geräte im Vergleich an. Das ThinkPad T440 hat ein schlankeres Äußeres bekommen, dadurch also auch ein paar Gramm Gewicht abgespeckt. Statt des guten alte Touchpads, wird nun ein Clickpad mit integrierten Maustasten verwendet. Somit hat sich das Touchpad auch merklich vergrößert. Beim ThinkPad T440 setzt Lenovo auf einen i5 Prozessor der vierten Generation.

Gaming Notebook: Acer Predator 21X auf der IFA

Wir waren auf der IFA und haben uns mal das Predator 21X Gaming Notebook von Acer angesehen. Was für ein Klopper!

acer-predator-21x_01
acer-predator-21x_02
acer-predator-21x_03

Die Specs mal in aller Kürze:

  • 21:9 curved 21 Zoll Display mit 2560 x 1080 Pixeln (IPS)
  • 7. Generation Intel Core i7 (Kaby Lake) Prozessor
  • max. 64 GB DDR4 Arbeitsspeicher
  • 2x nVidia GTX1080 (SLI-Verbund) Grafikkarten
  • „richtige“ Cherry Tastatur für die Profis, jede Taste einzeln beleuchtet
  • Wahlweise Trackpad oder Numpad (Flip)
  • Serviceklappe: leichter Tausch von RAM und Festplatten/SSD

Wer hat den dünnsten? (HP Spectre 13 vorgestellt)

Zu Beginn dieser Woche ging es wie ein Lauffeuer durch die Technikpresse: HP bringt mit dem HP Spectre 13 das zur Zeit flachste Notebook der Welt auf den Markt: 10,4mm dünn, nur 1,1kg schwer und trotzdem mit ordentlichen Leistungsdaten:

HP Spectre 13

HP Spectre 13

Intel Core i5 oder Core i7 Prozessor der 6. Generation (Skylake) wird verbaut, 8 GB RAM und bis zu 512 GB SSD, inkl. drei USB-C Anschlüssen, von denen zwei thunderboldfähig sind und einem 13,3″ FULL HD IPS Display, was unglaubliche 2mm dünn ist. Zugunsten der Flachheit hat man hier auf Touch verzichtet.

Throwback Thursday: 1311% mehr Leistung #tbt

Im Zuge des 10-jährigen Bestehens unseres Onlineshops preiswertePC.de, haben wir den Prakti mal ins Archiv geschickt, um mal alte Anzeigen zu finden. Und er hat seinen Job gut gemacht.
Fangen wir mal mit dem ziemlich legendären IBM ThinkPad T23 mit Intel Pentium III Prozessor an. Für 319 Euro gab es 1,1 GHz CPU Geschwindigkeit, 30 GB Platz und ein halbes Gigabyte RAM. Eigentlich gar nicht so schlecht.

blog-44

Nichtsdestotrotz ist ein Intel Core i5-2520m in den „gebraucht und aufbereiteten“ HP EliteBooks 8460p laut cpubenchmark.net um 1311% leistungsfähiger als der Intel Pentium III Prozessor in dem IBM ThinkPad, welches wir 2006 im Angebot hatten. Und zudem noch günstiger!

Ich kriege Zustände – Wie neu

Der Beitrag zum zum letzten Zustand, den Produkte in unserem Onlineshop haben können – wie neu – in OVP – wird kurz. Es ist nämlich ganz einfach: die Geräte sind von neuen nicht zu unterscheiden und befinden sich in geöffneter Originalverpackung (zur Ansicht durch unsere Techniker), ohne Gebrauchsspuren in mit sämtlichem Zubehör.

kw39-blog-wieneu

In der Artikelübersicht sind die verschiedenen Zustände durch die blauen Ecken am Artikel zu sehen:

wie-neu-eckeaussteller-ecke
b-ware-eckegebraucht-ecke

Auf der Artikeldetailseite selbst ist der Artikelzustand unter anderem durch das bekannte Fähnchen gekennzeichnet.

gebraucht-und-aufbereitetb-wareaussteller-vorfuehrerwie-neu-in-ovp

Notebooks ab 9,- Euro *

Wir machen mal eine Rechnung auf: wenn Ihr in unserem Onlineshop das DELL Latitude E6500 für 144,- Euro kauft und davon ausgeht, dass Windows 10 in der Version Home 135,- Euro kostet, dann kostet Euch das Notebook rein rechnerisch ja nur noch 9 Euro.

Screenshot Microsoft Onlineshop vom 12.08.2015
Screenshot Microsoft Onlineshop vom 12.08.2015

Wir fragen: warum kauft Ihr Euch nicht eins?

(*) Zur Erklärung: das Gerät und anderen Notebooks wird von uns mit Windows 7 geliefert. Damit erwerbt ihr die Möglichkeit, kostenlos von Windows 7 auf Windows 10 upzugraden und müsst es nicht extra kaufen. 😉

Das Notebook als Hammer – Panasonic Toughbook

toughbook-3

Wir müssen heute mal ein bisschen Werbung für ein Produkt machen, was Ihr vermutlich nicht kennt, weil es eigentlich ein Nischenprodukt ist. Das Panasonic Toughbook.

Wie der Name schon sagt, sind diese Notebooks besonders tough (engl. für hart/stark/robust) und fallen damit in die Kategorie „Rugged Laptops“ – geeignet für Außendienstler, die das Laptop nach dem Termin immer wieder in’s Auto schmeißen, oder auch Bauleiter, die neben dem Bagger stehend mal in die Unterlagen schauen müssen.

toughbook-1

Chromebooks – arbeiten auf Wolke 7

Wenn ihr auf Akkuleistung aus seid und mit dem Notebook sonst nicht viel macht, außer Webseiten zu durchstöbern, Mails zu schreiben und ein paar Dokumente zu verfassen, dann ist das ChromeBook definitiv eine sehr gute Alternative.

Chromebooks und Notebooks

Chromebooks sind dem Notebook sehr ähnlich und doch so anders, denn es läuft nicht mit Apples OSX oder Microsofts Windows, sondern mit dem auf Linux basierendem Google OS, welches schnell und einfach zu bedienen ist.