Schlagwort-Archiv: onlineshop

Ich kriege Zustände – Sonderposten

Es ist vielleicht schon aufgefallen, dass sich seit kurzem neben den normalen Produktzuständen „wie neu“, „Aussteller“, „B-Ware“ und „gebraucht“ vermehrt Produkte in unserem Onlineshop mit dem Produktzustand „Sonderposten“ befinden. Die Frage, was sich dahinter genau verbirgt, möchten wir hier kurz erläutern.

sonderposten-2

Es gelangen immer wieder Geräte zu uns, die keine B-Ware oder Aussteller sein können, da z.B. das Originalnetzteil fehlt, das Betriebssystem neu aufgespielt werden muss, oder evtl. eine größere Beschädigung (z.B. großer Kratzer auf dem Gehäuse) die Deklaration als B-Ware oder Aussteller nicht mehr zulassen. Diese Geräte befinden sich technisch in einem sehr guten bis neuwertigen Zustand.

10 Jahre Onlineshop: Schnäppchen statt Kuchen

Ihr habt ja sicherlich schon bemerkt, dass unser Shop in den letzten Tagen hin und wieder im Retrodesign erstrahlt.

Wir feiern damit 10 Jahre preiswertePC.de und möchten euch natürlich auch gewissermaßen etwas vom Kuchen abgeben. Dazu haben wir unseren ganz besonderen Schnäppchen eine eigene Kategorie spendiert. So müsst ihr nicht mehr lange suchen, sondern findet alle Sonderangebote an einem Platz.

Schnäppchen

Wer schneller findet, kann also noch schneller sparen.
Wie immer gilt bei den Sonderangeboten: auf Grund der teils stark begrenzten Stückzahlen, sind sie schnell vergriffen, also nicht zögern. 😉

Shopware Streichpreis ausblenden bei höherem Endpreis

Diesmal ein Blick hinter die Kulissen unseres Onlineshops und den Problemen mit denen wir hin und wieder konfrontiert sind.

Shopware bietet die Anzeige zur Darstellung eines ehemaligen Verkaufspreises und stellt bei einem günstigen Endpreises eine Ersparniss als Prozente oder absolute Zahl dar.
Leider wurde vergessen hier eine Plausibilitätsprüfung zu integrieren, so dass es vorkommen kann, dass ein Streichpreis angezeigt wird der niedriger ist als der Endpreis, wenn durch Preisanpassungen eben der reguläre Verkaufspreis erhöht wurde.

Das führt natürlich einerseits zu Verwirrungen bei den Kunden und endet letztendlich in vermehrten Anfragen warum das so ist.

Warum einen gebrauchten Computer kaufen?

Wir können dazu eine eindeutige und (zugegeben nicht ganz uneigennützige) Antwort liefern: ja, wenn ihr Geld sparen wollt!

Ist gebraucht zwingend schrabbelig?

Natürlich nicht. Ein gebrauchter Computer sieht heute nicht mehr so aus 🙂 gebrauchte Computer

Woher stammen die gebrauchten Computer?

Die als gebraucht und aufbereitet gekennzeichneten Geräte in unserem Shop, stammen aus Aufkäufen von großen Unternehmen. Dort werden Computer, Notebooks und Bildschirme nach Ablauf der meist 2-4 jährigen Leasingzeit gegen neue ausgetauscht und an uns abgegeben. Diese von den Firmen „ausgemusterten“ Geräte sind fast immer von bekannten Markenherstellern wie Dell, Lenovo, HP, Fujitsu o.ä. und halten in der Regel sehr viel länger, als sie in den Unternehmen eingesetzt werden.

Nachts arbeiten?

Natürlich arbeiten wir nicht nachts. Aus diesem Grund ist gerade in dieser Woche aufgrund von Updatearbeiten der Shop auch im Laufe des Tages einigen Unterbrechungen unterworfen (wie jetzt aktuell auch gerade).

Wir arbeiten mit Hochdruck an Verbesserungen unter der Haube und hoffen, dass schnell alles wieder läuft!

wartung

Wenn wir in 20 Minuten wieder online sind, haben wir dafür ein paar tolle Angebote für Euch!

Inventurschnapper? Da haben wir etwas für Euch…

In der letzten Woche hatten wir eine Menge zu tun, die abertausenden Artikel in unserem Lager zu zählen. Aber nun sind wir sicher, dass Bestände und tatsächliche Geräte in Zahlen wieder vereint sind (passend zum 3. Oktober).
Natürlich haben wir in der einen oder anderen Ecke noch Geräte gefunden, die wir nun als Inventurschnapper noch schnell verkaufen wollen, um wieder Platz für neue Ware zu schaffen.

Wir machen am 29. & 30. September Inventur

inventurWie viele andere Firmen in Deutschland, müssen auch wir 1x im Jahr eine Inventur machen und jedes einzelne Teil in der Firma zählen und neu erfassen.
Warum das bei uns zwei volle Tage dauert, seht ihr auf dem folgenden Foto. 🙂

Inventur

Wir sind also Montag und Dienstag nächste Woche (29.-30.09.2014) für Euch leider nicht erreichbar – wir können keine E-Mails beantworten, nicht an’s Telefon gehen und keine Pakete verschicken, weil wir alle im Lager zählen. Bestellungen im Onlineshop sind natürlich möglich, werden aber erst am Mittwoch bearbeitet werden können.

Euer preiswertePC.de

4K: Scharf und schärfer

Peperoni Wem FULL HD nicht mehr reicht, der ist nun bei uns richtig: Die ersten 4K Displays haben den Weg hierher gefunden.

Was bedeutet eigentlich 4K?

Bekanntlicherweise verfügt FULL HD über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Nun steht schon seit geraumer Zeit die nächste Auflösungsstufe in den Startlöchern – noch schärfer, noch realistischer: das 4K Format (auch UHD – Ultra High Definition, oder selten auch QFHD genannt), dass die Pixelzahl gegenüber FULL HD vervierfacht. Die Schärfe in den Bildern ist erstaunlich.

kw36_01

direkte EAN-Suche im Shop

Durch das immer größer werdende Sortiment an Vorführ- und B-Ware in unserem Shop www.preiswertePC.de, ist es nun auch möglich direkt nach EAN oder Herstellernummern zu suchen.

Damit findet man schnell das richtige Produkt, ganz unabhängig vom Artikelnamen. So ist auch sichergestellt, dass vor allem bei aktuellen Notebooks und Tablets immer die gewünschte Konfiguration angezeigt wird, wenn sie vorhanden ist.

Neben jedem Artikel findet man also nicht nur den Zustand, sondern eben auch die EAN und Herstellernummer, sofern vorhanden.

So sieht das ganze aus:
EAN Suche

Also einfach mal ausprobieren.

Mit Lenovo unterwegs

Mit dem Kauf der PC-Sparte von IBM vor einigen Jahren baute Lenovo seine Position am Markt auf den ersten Platz aus.

Aber auch im Bereich Tablets und Smartphones konnte Lenovo im ersten Quartel des Geschäftsjahres 2014/15 deutlich an Umsatz zulegen und spielt nun ebenfalls ganz oben mit.

Die hohe Qualität, die sich Lenovo mit den Marken ThinkPad und ThinkCentre aneignete, behielten sie bei und zeigen auch im Tablet-Segment, dass gute Qualität nicht immer sehr teuer sein muss.