Schlagwort-Archiv: streaming

Und wieviel surfst du so durchs Internet?

Das liebe Internet, manchmal kann man nicht mit, aber ohne… geht das eigentlich noch? Einige würden sagen, ja durchaus, aber wenn man so in sich hineinhört und seine Gewohnheiten mal näher unter die Lupe nimmt, da wirds dann bei vielen schon eng.

Wann und womit sind wir denn online?

Viele Menschen schreiben auf Arbeit täglich Mails, recherchieren etwas im Netz oder suchen vielleicht nur eine Bahnverbindung raus. Das wäre also die bewusste Nutzung, vielleicht sogar am PC, den man dafür extra startet.
Ist uns aber auch am Tablet und Smartphone immer bewusst, dass nahezu jede App online ist und ohne Netz diese gar nicht funktioniert? Unsere Kommunikationsgewohnheiten geraten ohne Internet mal ganz leicht ins schleudern.

DVB-T wird eingestellt – was nun?

Wer ab Ende März weiter über DVB-T fernsehen möchte, sollte anfangen sich Gedanken zu machen, auf welchem Wege er dies in Zukunft tun möchte.

DVB-T wird eingestellt und macht DVB-T2 HD Platz.

Auswirkungen des DVB-T Wechsels

Alle Sender werden in HD Qualität empfangen. Auch wird gleichzeitig das Sender- Repertoire erweitert. Doch der Wechsel hat auch seinen Preis, so sind neue recht teure Endgeräte nötig. Alle Geräte mit DVB-T Receiver, die nicht bereits DVB-T2 fähig sind, müssen ersetzt werden.

Apple Music – ein persönlicher Bericht vom Azubi

Als alter Hase in der Applewelt war es für mich ein Muss, den neu gestarteten Musikstreamingdienst von Apple zu Testen.

Apple-Music-Streaming-Service

Die Kosten

Der Preis liegt bei monatlichen 9,99€ für den einzelnen Nutzer und 14,99€ mit Familienfreigabe. In diesem Fall können bis zu 6 Geräte den Dienst nutzen. Der Punkt Familienfreigabe ist gerade gegenüber Konkurrenten Spotify ein großer Pluspunkt, da dort jeder weitere Account 5€ kostet. Für 6 Nutzer wäre man also bei 35€ und damit 20€ über dem Apple Preis. Zusätzlich bietet Apple auch eine kostenlose Testphase über 3 Monate.