Schlagwort-Archiv: windows 7

Windows 10 nur noch 99 Tage kostenlos!

Für alle, die es nicht mehr auf dem Schirm haben: das Upgrade von Windows 7 und Windows 8 auf Windows 10 ist ja im Moment noch kostenlos. Das gilt allerdings nur noch bis zum 29. Juli 2016. Danach wird auch das Upgrade Geld kosten. Wie viel, weiß noch niemand. Ein Windows 10 Pro kostet momentan offiziell ca. 200 Euro, die Home-Version um die 100 Euro. Man kann nur spekulieren, was das Upgrade kosten wird.

Support für Windows Vista endet

Nachdem im April 2014 der Support für Windows XP eingestellt wurde, ist nun dessen Nachfolger, Windows Vista, der nächste Kandidat.

Die Unterstützung seitens Microsoft, für das nun mittlerweile 9 Jahre alte Betriebssystem, wird im April 2017 eingestellt. Damit endet der erweiterte Support und es gibt keine Sicherheitsupdates mehr für dieses Betriebssystem.

Microsoft Windows Vista Logo

Es bleibt also noch etwas Zeit für den Umstieg auf Windows 7 oder direkt Windows 10. Aber zu lange warten sollte man auch nicht.
Derzeit besteht zusätzlich noch die kostenlose Möglichkeit alle Windows 7 und Windows 8 Geräte auf Windows 10 zu aktualisieren.

Windows 10 auf gebrauchten Geräten

Wir werden nun beginnen, unsere gebrauchten Geräte wie Notebooks und Desktop Computer sukzessive mit Windows 10 auszustatten.

Windows 10 wieder mit Startmenü
Windows 10 wieder mit Startmenü

Die Anforderungen an die Hardware sind gegenüber Windows 7 kaum gestiegen, so dass ein Rechner, der mit Windows 7 ausgeliefert wurde, ebenfalls sehr gut mit Windows 10 laufen wird und ihr die neusten Features von Windows nutzen könnt.

Windows 10 Upgrade – mit jedem Computer möglich?

Windows 10 ist in aller Munde und wird an allen Seiten gelobt. Schnell, unkompliziert und wieder mit dem beliebten Startmenü. Laut Microsoft lässt sich grundsätzlich jedes Windows 7 und Windows 8 Gerät auf Windows 10 upgraden. In den fast allen Fällen ist dies problemlos möglich. Allerdings gibt es – wie immer – trotzdem Ausnahmen.

Quelle: Microsoft.com
Quelle: Microsoft.com

Ich kriege Zustände – gebraucht und aufbereitet

Wir versuchen, die Unterschiede der einzelnen Zustände, die Artikel bei uns im Onlineshop haben können, klar und deutlich abzugrenzen und möglichst transparent darzustellen. Nichtsdestotrotz taucht die Frage, welcher Zustand nun exakt was bedeutet, immer wieder auf. Dazu werden wir die Zustandsbeschreibungsseite im Shop in den nächsten Tagen auch noch mal überarbeiten, aber möchten hier im Blog jetzt schon mal die Klarheiten beseitigen.

Grundsätzlich können unsere Geräte im Moment 4 verschiedene Zustände haben:

  • GEBRAUCHT UND AUFBEREITET
  • B-WARE
  • AUSSTELLER & VORFÜHRER
  • WIE NEU in OVP

Windows 10: schon reserviert?

Microsoft Windows 10 steht nur noch wenige Tage vor dem Verkaufsstart.

Seit dem 01. Juni 2015 werden Nutzer von Windows 7, 8 sowie 8.1 auf die kostenlose Upgrade-Möglichkeit hingewiesen.
Microsoft bietet dazu eine einfache Reservierung direkt in Windows an. In der Taskleiste erscheint dazu das entsprechende Windows 10 Symbol.

Der Vorgang ist mit wenigen Klicks und ohne Risiko durchzuführen und sorgt nur dafür, dass man rechtzeitig darüber informiert wird, wann das Windows 10 Upgrade möglich ist.
Die Reservierung verpflichtet zu nichts.

Windows 10 Reservierung

Kein Windows 7 Support mehr? Was nun?

In den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen wie z.B.

Kein Windows 7 Support mehr?
Muss ich schon wieder ein neues Betriebssystem kaufen?

Nein, ein neues Betriebssystem müsst ihr nicht kaufen und dass der Support endete stimmt nur teilweise.

Bei jedem Betriebssystem, welches Microsoft veröffentlicht, gibt es immer 2 Supportzyklen, die damit einhergehen.
Das sind der Mainstream und der Extendend Support.

Der Mainstream Support bietet während seiner Laufzeit in der Regel neue Funktionen oder neue Versionen der mitgelieferten Programme sowie Sicherheitsupdates. Dieser Support endete vor kurzem für Windows 7.

Immer pünktlich im Büro: Home Office

In dieser Woche ist es für einen großen Teil der Menschen in Deutschland mit Schwierigkeiten verbunden, pünktlich oder überhaupt zur Arbeit zu kommen. Was liegt also näher, als von zu Hause zu arbeiten? Das Home Office ist in diesen Fall eine gute Alternative. Dafür haben wir für Euch mal ein paar passende Produkte rausgesucht:

fujitsu-e900
Der moderne Core i5 Prozessor des Fujitsu Esprimo e900 Desktop PC besticht durch enorme Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig geringem Preis. Leise und unauffällig verrichtet dieser Markencomputer seine Arbeit – stromsparend, aber effizient.
Mit 4GB Arbeitsspeicher, 500GB Festplatte und Windows 7 Professional bietet der Fujitsu Esprimo E900 Desktop eine solide Arbeitsgrundlage.

Windows 7 bei uns immer noch dabei

Der Verkauf von Microsoft Windows 7 mit neuen Computern ist am 31. Oktober 2014 nun endgültig ausgelaufen[1]. Dies betrifft die Varianten Home, Home Premium und Ultimate.

Wer weiterhin auf Windows 7 setzen will oder muss, wird bei unseren gebrauchten Geräten im Onlineshop fündig. Wir als offizieller Microsoft Authorized Refurbisher dürfen gebrauchte und aufbereitete Geräte auch wie bisher mit neuen Lizenzen von Windows 7 Home Premium und Professional ausrüsten.

Windows 7 Home vs. Windows 7 Professional

Windows 7: Home Premium oder Professional?

Als offizieller Microsoft Partner im Microsoft Authorized Refurbisher Programm sind wir autorisiert, original Windows 7 Lizenzen auf gebrauchte Computer und Notebooks zu installieren.

Wir bieten daher folgende 2 Versionen an, Windows 7 Home Premium und Windows 7 Professional. Häufig taucht da natürlich die Frage auf, was denn genau die Unterschiede sind.Windows 7 Home vs. Windows 7 Professional

Ein wesentlicher Unterschied beider Versionen ist die Limitierung des verwaltbaren Arbeitsspeichers. In der 64 Bit-Variante kann Home Premium maximal 16GB verwalten und Professional bis zu 192GB. Grundsätzlich ist für die Verwaltung von mehr als 3GB Arbeitsspeicher immer die Nutzung der 64Bit Version nötig.