Windows 10: Grafikkarte oder Monitor nicht kompatibel für Update

Seit gut einem Monat gibt es die Möglichkeit auf Windows 10 zu aktualisieren. Obwohl bei einem Großteil der Windows 7 und Windows 8 Nutzern das Update problemlos möglich ist, kamen in letzter Zeit gehäuft Anfragen zu einer Fehlermeldung bei der Update-Benachrichtigung.

Nicht nur bei älteren sondern auch bei noch recht neuen Geräten mit Windows 7 oder Windows 8 kann es sein, dass ein Update nicht möglich ist, da angeblich die Grafikkarte oder gar der Monitor nicht kompatibel sei.

Monitore sind natürlich betriebssystemunabhängig und funktionieren, zumindest im Grundumfang, mit jedem Betriebssystem. Der eigentliche Grund sind daher nicht kompatible Treiber der Grafikkarte und diese führen zu dieser verwirrenden Meldung.

windows 10 update

windows 10 update

Das bedeutet jedoch in keinster Weise wirklich, dass die Grafikkarte nicht unter Windows 10 funktioniert, jedoch ist ein Update über den integrierten Update-Mechanismus so nicht möglich.

Abhilfe schafft hier das Update über ein Windows 10 ISO, welches man sich ganz leicht mit dem Tool zu Medienerstellung[1] von Microsoft erstellen kann.

Hat man sich ein ISO mit der passenden Windows 10 Version zur eigenen Windows 7 oder 8 Version erstellt, kann man diese zum Beispiel auf DVD brennen und von dort innerhalb von Windows das Setup ausführen. Ein Update von diesem Installationsdatenträger funktioniert in der Regel immer.

Welche Windows 10 Version brauche ich?

Windows 10 Home ist für alle mit:

  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 8
  • Windows 8.1

 
Windows 10 Pro ist für alle mit:

  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Ultimate
  • Windows 7 Enterprise (mit Einschränkungen)
  • Windows 8 Pro
  • Windows 8.1 Pro

32 oder 64 Bit?

Installiere immer die Variante, wie sie auch von Windows 7 oder 8 bisher auf dem Gerät vorhanden ist.

Informationen zu Ihrer Version erhalten Sie beim Blick in die Computereigenschaften von Windows. Diese erreichen zum Beispiel mit dem Tastaturkürzel [WINDOWS-Taste] + [PAUSE]

win10update3

Beim Update wird für Windows 10 auch ein neuer Lizenzschlüssel erzeugt. Dieser wird unter Windows 10 nicht angezeigt, könnte aber bei einer sauberen Neuinstallation nötig sein. Die Lizenzschlüssel lassen sich mit diversen Tools auslesen, z.B. auch mit dem Magical Jelly Bean Keyfinder.

  1. [1] Windows 10 Tool zur Medienerstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.