Windows 7: Home Premium oder Professional?

Als offizieller Microsoft Partner im Microsoft Authorized Refurbisher Programm sind wir autorisiert, original Windows 7 Lizenzen auf gebrauchte Computer und Notebooks zu installieren.

Wir bieten daher folgende 2 Versionen an, Windows 7 Home Premium und Windows 7 Professional. Häufig taucht da natürlich die Frage auf, was denn genau die Unterschiede sind.Windows 7 Home vs. Windows 7 Professional

Ein wesentlicher Unterschied beider Versionen ist die Limitierung des verwaltbaren Arbeitsspeichers. In der 64 Bit-Variante kann Home Premium maximal 16GB verwalten und Professional bis zu 192GB. Grundsätzlich ist für die Verwaltung von mehr als 3GB Arbeitsspeicher immer die Nutzung der 64Bit Version nötig.

Professional verfügt darüber hinaus über einen integrierten XP-Modus, welcher die Ausführung von Programmen erlaubt, die sonst unter Windows 7 nicht laufen würden. Mithilfe von Windows Virtual PC kann man unter Windows 7 Professional auch weitere Betriebssysteme installieren und in einem Fenster nutzen.
Zusätzlich verfügt Professional auch über die Unterstützung von Windows Server Domains, eine Funktion die in Firmennetzwerken mit einem Windows Server nötig ist.

Zusammenfassend kann man jedoch sagen, dass für einen Großteil der privaten Anwender die Version Microsoft Windows 7 Home Premium vollkommen ausreichend ist, sofern man nicht mehr als 16GB Arbeitsspeicher benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.