cca31de3-3b75-4932-af96-7646b7eba6c7__DSC3630-Edit-cropped

Beim Thema Nachhaltigkeit gibt es immer noch viele Potentiale, die möglich sind auszuschöpfen.

Das dachte sich offenbar auch die Firma framework und brachte ein individuell konfigurierbares Notebook auf den Markt, bei welchem man einfach so gut wie jede Komponente ersetzen kann.
Im folgenden geben wir einen kleinen Überblick, wie hier andere Lösungswege für ein langlebiges Arbeitsgefühl beschritten wurden.

960×0

Wartungsintensive Komponenten

In der Regel ist es ja so, dass die Komponenten des Gerätes nach einiger Zeit veraltet, beziehungsweise reparaturbedürftig sind. Spätestens dann steht man vor der Frage sich ein anderes Gerät zulegen zu müssen. So sind zum Beispiel Teile wie RAM und Festplatte ganz vorne beim Austausch mit dabei.

Adapter und Anschlüsse

Zumeist muss bei Notebooks damit vorlieb genommen werden, was der Hersteller verbaut hat und kann dieses Angebot entweder durch Adapter abändern oder aber es kommen diverse Hubs zum Einsatz, die allerdings dann oft aber beim mobilen Arbeiten hinderlich sein können. Somit ist das nicht unbedingt die komfortabelste Lösung. Daher wurde hier ein modulares System eingeführt, bei dem vier Slots nach Belieben und individuellem Gebrauch ausgetauscht werden können.

Tastatur Layouts

Wer gern nicht nur technisch, sondern auch haptisch sich einer anderen Sprache bedienen möchte, kann dies mittels Umbau der Tastatur schnell und einfach selbst tun. Auch kann man diese ohne Beschriftung in schwarz und transparenter Ausführung erwerben.

Vorgefertigte Konfigurationen oder Do It Yourself

Drei Modelle verschiedener Spezifikationen, nämlich „Basis“, „Leistung“ und „Professionell“ stehen je nach Schwerpunkt und Preisvorstellung zur Auswahl. Darüber hinaus kann man natürlich auch selbst Hand anlegen und sich sein Notebook selbst zusammenbauen.

Transparenz & Anleitungen

Alle Bauteile sind mit QR Codes versehen, die zu entsprechenden Informationen über spezifische Details zum Bauteil, aber auch Hilfestellung bei Aus- und Einbau der Teile an die Hand geben.

Nachhaltigkeit

Die Gehäuse der Notebooks werden zu 50% aus recyceltem Aluminium und PVC Kunststoff gefertigt.

Fazit

Ab rund 1150 € ist solch ein luftig leichter und dünner 13,5 Zoll Laptop bereits erhältlich und lässt sich mit einem einzigen Schraubenzieher in fachgerechte Einzelteile zerlegen. Dem langen vergnüglichen Arbeiten sind somit keine Schranken gesetzt.

Alle weiteren Informationen zu den Details der Ausführungen und Preise findet ihr auf der Seite von framework.

Von Susann

Ich sorge als Mediengestalterin für grafische Lösungen online, wie auch offline. Dazu arbeite ich an den Newslettern und Blogtexten so vor mich hin. Wenn ich das mal nicht tue, dann genieße ich die Schönheit der musikalischen Genüsse oder widme meine Zeit den verschiedensten technischen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.