Mein Notebook startet nicht mehr – was nun?

Susann/ 1. Dez. 2017/ Schnelltipps/ 6Kommentare

Auf einmal startet das Notebook nicht mehr – was nun? Das kann ein technischer Defekt sein, muss es aber nicht. Wir zeigen euch, was weiterhelfen kann.

Um einen Fehler am Gerät auszuschließen, empfehlen wir folgende Vorgehensweise: bitte das Gerät komplett vom Strom trennen, also Netzstecker ziehen und Akku entfernen, damit sich die Kondensatoren des Geräts komplett entladen können. Danach die Einschalttaste 30 Sekunden gedrückt halten. Nachdem dies passiert ist, Akku und Stromkabel wieder anbringen und die Einschalttaste betätigen. Jetzt sollte das Gerät wieder starten.

Dabei ist zu beachten, dass bei einigen Geräten, wie beispielsweise das Lenovo ThinkPad T440, eine zusätzliche Power Bridge (eine Art Notstromaggregat, das den Wechsel des Akkus im laufenden Betrieb ermöglicht) verbaut ist. Das heißt neben den zu entnehmenden, tauschbaren Akku und das Abziehen des Ladekabels ist ein zusätzlicher Akku im Gerät verbaut.

An der Unterseite des Gerätes befindet sich ein kleines Loch (siehe Bild), wie man es von anderer Hardware, wie beispielsweise E-Book Readern, kennt. Dieser verborgene Reset-Knopf kann man mit einer Nadel oder einer umgebogenen Büroklammer auslösen. Dieser Knopf unterbricht den Strom der Powerbridge. Diesen ebenfalls 30 Sekunden betätigen.

Akku und Netzstecker können danach wieder angebracht werden. Das Notebook sollte nun wieder starten.

Ist dies nicht der Fall, wird vermutlich eine Reparatur unumgänglich sein.

Eure Susann vom preiswertePC.de – Team

Beitrag bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durschschnitt: 4,33 von 5)

Loading...

Über Susann

Ich sorge als Mediengestalterin für grafische Lösungen online, wie auch offline. Dazu arbeite ich an den Newslettern und Blogtexten so vor mich hin. Wenn ich das mal nicht tue, dann genieße ich die Schönheit der musikalischen Genüsse oder widme meine Zeit den verschiedensten technischen Unterhaltungsmöglichkeiten.

6 Kommentare

  1. Dieses Artikel hat den Laptop eines Freundes gerettet! Wir dachten wir müssten zur Reparatur gehen, aber dieser Trick hat funktioniert. Er hatte ein Lenovo Laptop, wir mussten aber das mit der Nadel nicht versuchen.

    Danke schön!

  2. Top! Ich arbeite seit 20Jahren mit Laptops und hatte so einen Fehler noch nie. Du hast mir gerade meine Arbeitswoche gerettet, 1000 Dank!

  3. Hallo Susann, ich hab ein Lenovo Laptop E540. Außer der kleinen LED Leuchte tut sich nichts mehr. Kein Lüfter, kein Geräusch…
    Eine Reset-Loch hat der Laptop nicht. Gibt es eine weitere Möglichkeit?
    Die Festplatte zeigt über einen weiteren PC eine GPT Schutzpartition.
    Ich bin ratlos.
    VG Gerhard

    1. Das Modell E540 hat einen entnehmbaren Akku und damit nimmst du den Akku raus, ziehst das Kabel ab und hälst für etwa 30 Sekunden den Power-Button gedrückt. Sollte dies jedoch nicht funktionieren, dann ist eventuell der Inverter vom Display kaputt, ob dies der Fall ist, kann mit Anschluss an einen externen Monitor rausgefunden werden.

  4. Es sollte sich herumsprechen: Dieser Hard-Reset ist wunderbar. Wir hatten soeben das Problem, dass der Laptop nicht mehr hochfuhr und nur noch Lebenszeichen im BIOS zeigte (gleich nach dem Einschalten die Esc-Taste drücken). Eine im BIOS angebotene Testserie zeigte am Ende eine Fehler-ID. Eine besonders kompetente Mitarbeiterin von HP nahm diese ID auf und verlangte in Folge das 30 Sekunden lange Drücken des Einschalttaste – bei abgezogenem Netzteilstecker. Den Akku sollte ich eingebaut lassen.
    Es half. Der Laptop sprang wieder an. Kein Datenverlust. Jemand von HP wird morgen anrufen und sich erkundigen, ob der Fehler wieder aufgetaucht ist. Wenn ja, wird man mir einen Kostenvoranschlag für eine Reparatur anbieten.
    Ich bin entzückt – es gibt noch phantastische Service-Hotlines! Dank an HP!

  5. Vielen Dank, hat mir auch soeben den Tag gerettet.
    Dank Corona sitze ich im mit meiner Umschulung im Home Office und bin total auf den Laptop angewiesen.
    Ein super Tipp

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*