Was nehm ich denn nun? Intel Core i3, i5 oder i7?

Oft erreichen uns Nachfragen bezüglich der Aktualität und Leistung des verbauten Prozessors. Ein i3 Prozessor ist ja auch viel schlechter als ein i5 oder i7… oder etwa doch nicht?

Wo kann denn der i3 mithalten?

Intel Core i3 Prozessoren sind mit zwei Kernen ausgestattet und von ihrer Leistung her, gut für den Einsatz im Office Bereich geeignet. Ihre Leistung ist für die Nutzung von Schreibprogrammen und Tabellenkalkulationen mehr als ausreichend. Jedoch stecken die i3 die meisten Prozessoren, die in Tablets verbaut werden, noch locker in die Tasche. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie durchaus günstiger in der Anschaffung sind.

Mehr Kerne – mehr Leistung?

Intel Core i5 Prozessoren sind zumeist mit vier Kernen ausgestattet und schaffen damit rechenintensivere Anforderungen. Diese Leistung wird benötigt um anspruchsvolle Prozesse, wie beispielsweise Programme für die Videobearbeitung dementsprechend flüssig nutzen zu können. Natürlich sind jene Prozessoren auch teurer.

Was können denn generell alle Prozessoren?

Wer „nur“ zwischendurch ein bisschen spielen möchte (z.B. Browserspiele) oder mal ein paar Briefe schreibt und drei Zahlen in einer Tabelle zusammen fassen möchte, der kann das sowohl mit i3, i5 und i7 tun. Nur wäre es bei teuren Notebooks oder Computern Geldverschwendung, da man das für diese Anwendungsbereiche auch preiswerter bekommen kann. Dafür reicht ein Tablet oder ein günstiges Notebook mit i3 Prozessor. Wenn es um Programme oder Spiele mit höheren Leistungsanforderungen geht, ist man mit einem i5 gut beraten. Alles was darüber hinausgeht, braucht meist eine entsprechend gute CPU.

Was meinen nun diese Generationen?

Von einem Prozessor kommen in regelmäßigen Abständen neue Generationen oder Familien auf den Markt. Diese bieten durch Optimierungen eine bessere Leistung oder Energieeffizienz. Daher kann es sein, dass ein i3 Prozessor der 7. Generation (Januar 2017) unter Umständen effzienter arbeitet als ein i5 Prozessor der 1. Generation (Januar 2010). Um das etwas anschaulicher darzustellen, gibts nachfolgend noch ein kleines Tabellchen dazu.

Bezeichnung intel core Core i3-7350K intel Core Core i5-650
Einführungssdatum 3. Jan. 2017 4. Jan. 2010
Generation 7. Generation 1. Generation
Kerne 2 2
Cache 4MB 4MB
Taktfrequenz 4,2 GHz 3,2 GHz (3,46 GHz)

Eure Susann vom preiswertePC.de – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.