Windows 10 auf gebrauchten Geräten

Wir werden nun beginnen, unsere gebrauchten Geräte wie Notebooks und Desktop Computer sukzessive mit Windows 10 auszustatten.

Windows 10 wieder mit Startmenü
Windows 10 wieder mit Startmenü

Die Anforderungen an die Hardware sind gegenüber Windows 7 kaum gestiegen, so dass ein Rechner, der mit Windows 7 ausgeliefert wurde, ebenfalls sehr gut mit Windows 10 laufen wird und ihr die neusten Features von Windows nutzen könnt.

Startmenü wieder da

Microsoft wollte das Bedienkonzept von Windows grundlegend ändern und mehr an die Bedürfnisse auf Mobilgeräten anpassen. So wurde das Startmenü weggelassen und das Kacheldesign (vormals Metro Design) entwickelt. Die Empörung darüber war offenbar unerwartet groß, so dass man sich auf die Wurzeln besann und das Startmenü wieder einführte. Also ist die Bedienung auf dem Computer sehr ähnlich von Windows 7. Wer sich mit Windows 8 aber schon angefreundet hatte und auch klarkam, wird ebenfalls gut zurechtkommen.

Mit Windows 10 steht nun auch jedem Computer und Notebook der Windows Store mit Apps, Musik, Videos und Spielen zur Verfügung. Viele davon kostenlos.

Spracheingabe

Ebenfalls ist nun auch die Spracheingabe mit dem Assistenten Cortana auch auf dem PC möglich – vorausgesetzt, man hat ein Mikrofon angeschlossen. Wer Apples Siri kennt, wird die Vorteile eines solchen Systems zu schätzen wissen.

Diese und viele weitere Neuerungen, zusammen mit einem – aus der eigenen Erfahrung – sehr stabilen Betriebssystem, lässt das Upgrade auf Windows 10 zu einem unkomplizierten Vergnügen werden.

Die ersten Angebote an gebrauchten Computern mit Windows 10 haben wir ab sofort in der Werbung!

07-small

Euer preiswertePC.de – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.