Medion Akoya, SSD und Schraubendreher

Das handliche Akoya E2239 Convertible Notebook von Medion kommt neben 4GB Arbeitsspeicher, einem Quadcore Intel® Pentium® Silver Prozessor, einem 11,6 Zoll FullHD Multi-Touch-Display auch mit einem 64GB eMMC Speicher daher.

Auf dem fest verbauten eMMC befindet sich bereits Windows 10 und belegt knapp 15GB. Wem der restliche Platz nicht reicht, hat jedoch die Möglichkeit zusätzlich eine M.2 SSD mit bis zu 256GB zu verbauen.

Mit nur wenigen Handgriffen ist dies dank Wartungsklappe durchgeführt.

Medion Akoya, SSD und Schraubendreher
Medion Akoya, SSD und Schraubendreher

Alles was man dazu braucht ist neben dem Medion Akoya E2293 eine passende M.2 SSD und ein kleiner Kreuzschlitzschraubendreher.

Gerät herunterfahren und alle Kabel trennen. Danach einfach die Klappe auf der Unterseite aufschrauben, die Halteschraube lösen und die SSD von links nach rechts einschieben.

Deckel öffnen
Deckel öffnen
Deckel abnehmen
Deckel abnehmen
Schraube lösen
Schraube lösen
SSD von links nach rechts einstecken
SSD von links nach rechts einstecken

Die SSD mit der Halteschrauben befestigen und dann die Klappe wieder montieren.

SSD festschrauben
SSD festschrauben

Danach kann das Gerät wieder gestartet werden.

Nun muss die SSD natürlich noch formatiert und ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen werden.

Nach einem Rechtsklick auf das Startmenu (Windows-Logo unten links) einfach auf Datenträgerverwaltung klicken.

Startmenü
Startmenü

Hier werden alle verfügbaren Datenträger angezeigt. Die SSD lässt sich hier als nicht zugeordneter Speicher identifizieren.
Mit der rechten Maustaste klickt man auf diesen Datenträger und wählt Neues einfaches Volume …

einfaches Volume erstellen
einfaches Volume erstellen

Alle weiteren Nachfragen können einfach mit weiter beantwortet werden. Danach steht die SSD unter einem weiteren Laufwerksbuchstaben zur Verfügung.

Datenträgerverwaltung
Datenträgerverwaltung

Der zusätzliche Speicher kann nun nach eigenem Belieben für Daten oder weitere Programme genutzt werden.

Wir haben für euch bereits ein Bundle geschnürt und bieten daher das Medion Akoya E2293 im Paket mit einer 128 GB M.2 SSD an.

Auch weitere Modelle von Medion, wie beispielsweise das Akoya E4253 oder das Akoya E3223 bieten diese einfache und effektive Möglichkeit zur Aufrüstung.

 

Beitrag bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durschschnitt: 5,00 von 5)

Loading...

Von Max

Als Mediengestalter bin ich in erster Linie für die technische Seite des Onlineshops zuständig. Wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, die neuen Produkte für den Shop auszusuchen, fahre ich auf (motorisierten) Zweirädern in der Welt herum und mache dabei jede Menge Fotos.

6 Gedanken zu „Schnelltipp: MEDION AKOYA E2293 mit einer M.2 SSD aufrüsten“
    1. Wir konnten nicht alle am Markt befindlichen m.2 SSD testen, jedoch wurden größere SSD nicht erkannt. Hier kann man also nur ausprobieren.

  1. Also eine Aufrüstung mit einer 500 GB WD Blue-m.2-SSD funktioniert, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen……. Diese wird voll erkannt…..

  2. DANKE für die gute Anleitung – hat alles funktioniert.
    Wie schaffe ich es aber jetzt, die Systempartitionen auf die schnellere SSD zu übertragen?
    Ich würde gerne das komplette System auf die schnelle SSD schieben um auch den grö0eren Speicher zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.