Microsoft hat Windows 11 offiziell vorgestellt

Max/ 25. Jun. 2021/ Allgemein/ 1Kommentare

Entgegen der damaligen Aussage, dass Windows 10 das letzte Windows sei, wurde gestern in einem Live-Event Windows 11 vorgestellt.

Bereits im Vorfeld sind einige Screenshots an die Öffentlichkeit gelangt, so dass es zumindest in der Optik keine großen Überrraschungen mehr gab.

Ein neuer Look mit vielen oberflächlichen Änderungen, aber auch unter der Haube ist einiges passiert.

Ein kleiner Einblick

Die Kacheln, welche man aus dem Startmenü von Windows 10 kennt, heißen nun Widgets und davon gibt es noch mehr, um es an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Es gibt ein neues Startmenü, welches nun mittig oder klassisch links angezeigt und personalisiert werden kann.

Ebenso lassen sich mehrere Desktops nach eigenen Bedürfnissen anlegen, zwischen denen man wechseln kann. Einen für die Arbeit, einen zum Spielen oder für die kreative Ader.

Microsoft Teams wird nun integraler Bestandteil als Kommunikationslösung, ebenso wird enger mit dem OneDrive Cloud-Speicher verzahnt.

Verbessert wurde ebenfalls die Unterstützung für Touch-, Stift und Spracheingaben. So werden beispielsweise auf Geräten ohne Tastatur die Symbole größer und mit größerem Abstand angezeigt und Gesten wurden eingführt.

Android Apps

Windows 11 kann Android Apps nativ ausführen, das heißt, man installiert aus dem App Store die gewünschte App und diese wird, wie jede andere Windows App oder klassisches Windows Programm, einfach gestartet und kann entsprechend genutzt werden.

Gaming

Auch die Spiele-Erfahrung wurde optimiert. Durch Auto HDR auf DirectX werden Spiele noch besser aussehen. Desweiteren wurden Techniken aus der Xbox in WIndows 11 integriert.

Wer über einen NVMe.SSD verfpügt, kann dank DirectStorage-Technologie Spiele noch schneller laden, als bisher.

Die Xbox App ist nun ebenfalls Standard und man kann direkt auf die PC-Variante des Game Pass zugreifen.

Dank eines neuen Display-Treibers, können Nutzer, welche über mehrer Grafikchips im System verfügen, jeder App dediziert einen Chip zuorden. So kann man beispielsweise zum Internetbrowsen die integrierte GPU nutzen und für Videowiedergabe die deizierte Grafikkarte.

Verfügbarkeit und Mindestanforderungen

Microsoft Windows 11 wird Ende des Jahres auf neuen PC bereitgestellt und auch als kostenloses Upgrade für viele Windows 10-PC zu Verfügung stehen.

Wie schon Windows 10 ist auch bei Winodows 11 Microsoft bemüht, dies auf so vielen Konfigurationen lauffähig zu bekommen. Daher sind die Mindestanforderungen im Vergleich zu aktuellen Ausstattung relativ gering.

Prozessor
1 GHz, 2 Kerne 64-Bit oder SoC
RAM
4GB
Speicherplatz
64GB
Grafikkarte
kompatible mit DirectX12 oder höher mit WDDM 2.0 Treiber
Display
ab 720p und 9 Zoll
weiteres
UEFI, TPM 2.0, Internetverbindung

 

Support-Ende Windows 10

Einhergehend mit der Vorstellung von Windows 11 wurde auch das Ende von Windows 10 bekanntgegeben. Bis zum 14. Oktober 2025 wird es weiterhin Updates geben.

Über Max

Als Mediengestalter bin ich in erster Linie für die technische Seite des Onlineshops zuständig. Wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, die neuen Produkte für den Shop auszusuchen, fahre ich auf motorisierten Zweirädern in der Welt herum und mache dabei jede Menge Fotos.

1 Kommentar

  1. Hallo sehr schöne beitrag über windows 11 ich freue mich jetzt schon drauf auf mal zu testen und die neue Funktion zu testen, hören sich mega gut an.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*