‘N bissl “daddeln” … Gaming Hardware für Einsteiger

Susann/ 3. Aug. 2018/ Allgemein/ 0Kommentare

Die meisten Menschen haben das Bedürfnis etwas zu spielen. Früher waren es vielleicht Kartenspiele, Kreuzworträtsel, Knobel- oder Sportspiele, wie Tischtennis oder Badminton.

Seit Beginn des Computerzeitalters wurde immer mehr mit dem PC gespielt. Zusehens wurden Konsolen von ATARI und Nintendo für viele User (und vor allem Gamer) uninteressanter, denn mit dem PC konnte man arbeiten UND spielen.

Ein paar Jahrzehnte später nachdem nicht nur gefühlt jeder einen Computer/Notebook, (vermutlich eine Konsole) und diverse mobile Geräte besitzt, ist auch die Gaming-Welt eine andere geworden. Sie breitet sich aus … und zwar auf alles, was nur irgendwie Spiele unterstützt.

Kurzweilige Spiele für unterwegs

Heutzutage blinken und leuchten Spiele von allen möglichen Endgeräten fröhlich vor sich hin. Vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln ist es sehr schon zu beobachten. 😉

Das Gro der Spiele, die auf den Mobile Devices läuft, sind sogenannte Casual Games (= Gelegenheitsspiele). Diese zeichnen sich durch einen einfachen Zugang, unkomplizierte Eingabe und die Möglichkeit von kooperativen Spiel-Modi aus. Sie können unterwegs und zur kurzweiligen gelegentlichen Unterhaltung “konsumiert” werden.

Zumeist ist es bei einschlägigen Spielen, die für Konsolen oder explizite Gaming Hardware erscheinen, auch gängige Praxis sich in den ersten Minuten oder Stunden der Spielzeit mit der Steuerung vertraut zu machen. Solche Phasen entfallen bei Casual Gaming aufgrund der einfachen Bedienungssturktur.

Nachfolgend seien hier noch einige Beispielkategorien mit Vertretern genannt, in denen sich Casual Games zahlreich finden lassen und die wir zum Teil auch mal angetestet haben:

  • Jump ‘n’ Run bzw. “Action & Abenteuer”
    (z.B. Super Mario Run/Sonic/ League of Legends/Fortnite/ )
  • Action & Abenteuer
    (z.B. Minecraft/Castle of Illusion )
  • Puzzle- & Ratespiele
    (4 Word/Sudoku/Portal)
  • Sportspiele/Rennsport etc.
    (GT Racing 2)
  • und viele weitere mehr

Da immer wieder nach “einfachen Gaming-Rechnern” gefragt wurde, die genau solche Grundbedürfnisse des Gamings abdecken sollen, haben wir uns dazu entschlossen eigens für diese Zielgruppe von Gelegenheitsspielern auf Basis eines HP Elite Towers verschiedene Konfigurationen zusammenzustellen und diese in unser Sortiment aufzunehmen.

Dazu seien hier kurz ein paar technische Spezifikationen genannt:

  • Intel Core i5-4670 / 3,4GHz
  • 4GB RAM bis 16GB RAM
  • 240GB SSD oder 500 GB Platte als HDD oder SSHD
  • z.B. Nvidia GeForce GT 710/730/1030, GTX 1050

Wer also nur mal etwas zwischendurch spielen und sonst arbeiten will, ist mit diesen Modellen gut beraten.

Für alle anderen, die es so richtig grafisch krachen lassen und die neuesten fetten Top-Games spielen wollen, die können sich auch gern bei uns ein Gaming-Monster holen und es mit grafischen Meisterwerken füttern. 😉

In diesem Sinne – viel Spaß beim ZOCKEN!

Eure Susann vom preiswertePC.de – Team

Über Susann

Ich sorge als Mediengestalterin für grafische Lösungen online, wie auch offline. Dazu arbeite ich an den Newslettern und Blogtexten so vor mich hin. Wenn ich das mal nicht tue, dann genieße ich die Schönheit der musikalischen Genüsse oder widme meine Zeit den verschiedensten technischen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*